Einsätze 2016 - FFW Oerrel

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Einsätze 2016

- Unsere Einsätze
10-2016 / UNW - 28. August 2016
Alarmierungszeit
20:37 Uhr
Einsatzende22:50 Uhr
EinsatzortKohlenbissen
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtErneut wurden die Kameraden nach Starkregen zur Kohlenbissener Str. im Bereich der Panzerbrücke alarmiert, da der Staßenabschnitt erneut überflutet war. Die Kameraden sorgten dafür das, das Wasser Ordnungsgemäß wieder abfließen kann und die Straße wieder befahrbar ist.

09-2016 / TH1 - 01. August 2016
Alarmierungszeit
18:07 Uhr
Einsatzende18:54 Uhr
EinsatzortKohlenbissen
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtDie Ortsfeuerwehr rückte aus, um einen Baum der drohte auf die Fahrbahn zu stürzen zwischen Kohlenbissen und Golfplatz zu beseitigen, dazu kann es jedoch nicht, da dieser nicht zu Finden war.

08-2016 / UNW Unwetter - 21. Juli 2016
Alarmierungszeit
21:56 Uhr
Einsatzende00:30 Uhr
EinsatzortKohlenbissen
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtNach Starkregen wurde die Kohlenbissener Str. im Bereich der Panzerbrücke überflutet, die Kameraden sorgten dafür das, das Wasser Ordnungsgemäß wieder abfließen kann und die Straße wieder befahrbar ist.

07-2016 / Technische Hilfeleistung - 25. Juni 2016
Alarmierungszeit
14:21 Uhr
Einsatzende15:03 Uhr
EinsatzortOerrel
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24
BerichtDie Ortsfeuerwehr Oerrel wurde zusammen mit der Ortsfeuerwehr Munster durch den Rettungsdienst (Munster) zu einer technischen Hilfeleistung nachalarmiert, vor Ort stellte sich heraus das nur noch die Bergung einer Person erfolgen konnte.

05-2016 / F3 Großbrand - 18. Juni 2016
Alarmierungszeit
05:43 Uhr
Einsatzende10:00 Uhr
EinsatzortAlvern
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtDie Ortsfeuerwehr Oerrel wurde zu einem F3 (Großbrand) nach Alvern  alarmiert, vor Ort stellt sich heraus das es sich um die diesjährige  Stadtübung handelte.

06-2016 / F2 Mittelbrand - 12. Juni 2016
Alarmierungszeit
11:44 Uhr
Einsatzende13:00 Uhr
EinsatzortOerrel
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtDie Ortsfeuerwehr Oerrel wurde zusammen mit der Ortsfeuerwehr Munster zu  einem ausgelösten Rauchmelder in einem Mehrparteienhaus alarmiert. Bei  der Erkundung konnte kein Feuerschein / Rauch oder Rauchgeruch  festgestellt werde, nach der Türöffnung stellte sich heraus das der  Rauchmelder wohl einen technischen defekt hatte. Die Einsatzstelle wurde  an den Hausmeister übergeben. Die Ortsfeuerwehr Oerrel war mit 19  Kameraden vor Ort.

04-2016 / F1 kleines Feuer - 04. Juni 2016
Alarmierungszeit
16:25 Uhr
Einsatzende17:30 Uhr
EinsatzortOerrel
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24
BerichtDie Ortsfeuerwehr Oerrel wurde telefonisch über eine Rauchentwicklung  auf dem Gelände des WPZ informiert. Vor Ort brannte ein ca. 2x2 Meter  großer Komposthaufen neben einem Holzschuppen, dieses konnte schnell  Gelöscht werden, so das keine weiteren Schäden entstanden.

03-2016 / Hilfeleistung - 13. Mai 2016
Alarmierungszeit
23:24 Uhr
Einsatzende23:40 Uhr
EinsatzortOerrel
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtGemeldet wurde über die Leitstelle Wassereinbruch / Türöffnung. Dieses  stellte sich jedoch nach lageerkundung als nicht Notwendig heraus. Es  war kein Eingreifen seitens der Feuerwehr Notwendig. Die Einsatzstelle  wurde an die Polizei übergeben. Es waren 13 Kameraden vor Ort.

02-2016 / TH Dieselspur - 25. April 2016
Alarmierungszeit
18:19 Uhr
Einsatzende20:40 Uhr
EinsatzortKohlenbissen / Oerrel
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtWir wurden zu einer Dieselspur alarmiert, die sich von Kohlenbissen bis  nach Oerrel erstreckte diese wurde mit Unterstützung der Ortsfeuerwehren  Munster und Breloh von den Straßen beseitigt. Es waren 12 Kameraden der  Ortsfeuerwehr Oerrel beteiligt.

01-2016 / F1 Flächenbrand - 07. April 2016
Alarmierungszeit
11:38 Uhr
Einsatzende12:30 Uhr
EinsatzortKohlenbissen
Eingesetzte Fahrzeuge
TLF 16/24, LF 8
BerichtDie Ortsfeuerwehr Oerrel wurde zu einem F1 (Flächenbrand) alarmiert, bei  eintreffen brannte eine Grassfläche von ca. 300 Quadratmetern, diese  konnte schnell gelöscht werden. Die Ortsfeuerwehr war mit 7 Kameraden  vor Ort.
Zurück zum Seiteninhalt