Kleine Oertze-Pokal - FFW Oerrel

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Kleine Oertze-Pokal

  Wettbewerb um den „Kleine Oertze-Pokal“
der Jugendfeuerwehr Oerrel

Der „Kleine Oertze-Pokal“ ist ein Wanderpokal, den jedes Mitglied unserer Jugendfeuerwehr Oerrel gewinnen und für ein Jahr behalten kann.
Wer den Pokal dreimal hintereinander oder insgesamt fünfmal gewinnt darf ihn endgültig behalten.
Der Wettbewerb beginnt immer im Frühjahr eines Jahres und erstreckt sich bis in den Herbst hinein.

In diesem Zeitraum werden jeden Monat neue Aufgaben gestellt.
Außerdem müssen ein oder zwei Fragen richtig beantwortet werden.

Eure Antworten und Lösungen müsst Ihr erstmal sammeln und später, am Ende des Wettbewerbs, in einen Lösungsbogen eintragen,
der in diesem Jahr im November ausgegeben wird. Den ausgefüllten Lösungsbogen müsst Ihr dann bis zum 01. Dezember beim
Jugendfeuerwehrwart oder beim Ortsbrandmeister abgeben.

Sollten alle Aufgaben und Fragen von mehreren Teilnehmern richtig erfüllt und beantwortet worden sein,
wird der Sieger durch ein Stechen ermittelt. Das Stechen wird direkt vor Pokalübergabe stattfinden, so dass niemand benachteiligt wird.

Der diesjährige Wettbewerb beginnt ab sofort.


Die weiteren Aufgaben und Fragen werden jeweils zum

  • 15. Juni
  • 15. Juli
  • 15. August
  • 15. September
  • 15. Oktober
  • 15. November mit Ausgabe / Veröffentlichung des Lösungsbogens

auf dieser Seite der Homepage bekannt gegeben.

Ihr könnt die Aufgaben in jedem Monat lösen. Ihr könnt aber auch erstmal abwarten, um die Aufgaben mehrerer Monate zusammen zu erledigen.
Wichtig ist nur, dass Ihr später alle Lösungen habt, wenn der Lösungsbogen ausgegeben wird. Wenn Ihr also mal längere Zeit verreist oder
eventuell sogar krank seid, habt Ihr immer noch Gelegenheit die Aufgaben später zu erfüllen.

Ihr könnt die Aufgaben allein oder mit anderen gemeinsam angehen. Ihr müsst dabei nur bedenken, dass den Pokal immer nur einer gewinnen kann.
Wenn Ihr Euch gegenseitig helft und alle die richtigen Ergebnisse haben, muss am Ende des Wettbewerbs das Stechen entscheiden, wer den Pokal bekommt.
  
Nun noch ein paar wichtige Hinweise zu den Aufgaben, die von Euch im Dorf gelöst werden müssen:

- Folgt bitte immer genau den Anweisungen. Sie helfen Euch, die richtige Lösung zu finden.

- Privatgrundstücke dürfen und müssen zur Lösung einer Aufgabe nicht betreten werden.
Es sei denn, dass dies in der Aufgabe ausdrücklich erwähnt wird.

- Wenn Aufgaben in Wohngebieten zu erfüllen sind, bleibt dazu immer auf dem Bürgersteig
bzw. – falls kein Bürgersteig da ist –  neben der Fahrbahn.

- Lauft nicht mitten auf der Straße.


Alles klar? Dann kann´s ja los gehen. Die ersten Aufgaben findet Ihr direkt hier aud der Seite.


Viel Spaß beim Raten und Suchen!


  
Starten wir mit der Mai-Aufgabe:

  1. Aufgabe: Ihr startet am Feuerwehrhaus in Oerrel. Die Lösung findet Ihr, wenn Ihr von dort aus durch die Görlitzer Straße und weiter durch die Schweriner Straße zur Stettiner Straße und weiter über die Tilsiter Straße, Berliner Straße und Brandburger Straße zurück zum Feuerwehrhaus im Turmweg geht. Irgendwo in einer dieser Straßen ist das abgebildete kleine blaue Schild zu finden.
Nebenbei gefragt, wisst Ihr was dieses Schild bedeutet?  
Für die Lösung unserer Aufgabe ist das aber nicht wichtig.  

Vielmehr müsst Ihr Euch die Hausnummer notieren, die Ihr am Haus hinter diesem Schild ablesen könnt. Außerdem braucht Ihr noch die Hausnummer von dem genau gegenüberliegenden Haus. Beide Hausnummer-Zahlen müsst Ihr nur noch zusammenzählen und schon habt Ihr die Lösung.

Welche Zahl ist es? ____________

2. Aufgabe/Frage zur Homepage der JF: Das sind wir – doch wen suchen wir?

Zählt die Nummern auf den Helmen der Jugendfeuerwehrwarte/Betreuer zusammen, die auf dieser Seite der Homepage zu sehen sind. Wenn Ihr die Zahl, die dabei herauskommt, als Zahlenfolge lest, fehlt eine Zahl, um die vollständige Reihenfolge zu bekommen. Die fehlende Zahl entspricht übrigens der Zahl der Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer der JF Oerrel. Um herauszubekommen, wen wir suchen, müsst Ihr nur noch das zuvor errechnete Ergebnis durch die in der Reihenfolge fehlende Zahl teilen. Jetzt müsstet Ihr anhand der Zahl, die im Ergebnis vor dem Komma steht, den Namen herausbekommen, den wir suchen.

Wer ist es? _____________

3. Frage: An welchem Tag im Jahr ist der europäische Tag des Notrufs? __________

Damit sind die Mai-Aufgaben schon mal geschafft.  
Im Juni geht´s weiter!


Weiter geht´s mit der Juni-Aufgabe:

  1. Strecken-Aufgabe: Ihr startet wieder am Feuerwehrhaus in Oerrel. Die Lösung findet Ihr, wenn Ihr von dort aus auf dem Turmweg und weiter in der Stettiner Straße bis zum kleinen Kreisverkehr geht. Dort biegt Ihr in die Brandburger Straße ab und kehrt über die Berliner und die Tilsiter Straße zurück zur Stettiner Straße und auf direktem Weg zurück zum Feuerwehrhaus im Turmweg. Irgendwo in einer dieser Straßen findet Ihr die beiden abgebildete Schilder.

Das obere rot umrandete Schild ist ein wichtiger Hinweis für die Feuerwehr. Mit Hilfe der Angaben auf diesem Schild müsstet Ihr in der näheren Umgebung den Namen einer großen deutschen Stadt finden, die sowohl am Rhein als auch am Neckar liegt.
  
Um welche große deutsche Stadt handelt es sich? ____________

Bitte beachtet, dass die Lösungen der Streckenaufgaben 1 und 2 genau in der hier genannten Reihenfolge zu finden sind.

2. Strecken-Aufgabe: Jetzt brauchen wir noch drei Zahlen. Die findet Ihr, wenn Ihr weiter geht. Dann kommt Ihr unterwegs an einem Haus vorbei, an dem etwas von der Freiwilligen Feuerwehr Oerrel mit einer Jahreszahl drauf angebracht ist. Welche Hausnummer hat dieses Haus?
Hausnummer: _____________

Im weiteren Verlauf kommt Ihr direkt auf ein Haus zu, an dem ein großes weißes Rad hängt. An diesem Haus ist die Hausnummer gleich zweimal zu sehen. Wenn Ihr diese beiden Zahlen zusammenzählt habt die die nächste Zahl für unsere Lösung.
Die doppelte Hausnummer ergibt die Zahl: _____________

Auf dem weiteren Weg zurück zum Feuerwehrhaus kommt Ihr an einem Haus mit grünen Fensterrahmen und einer HSV-Fahne auf dem Grundstück vorbei. Welche Hausnummer hat dieses Haus?
Hausnummer: _____________

Diese drei Nummern braucht Ihr später für das endgültige Lösungswort im November.

3. Aufgabe/Frage zur Homepage der Feuerwehr Oerrel – Bürgerinformationen: Mit den beiden Sirenen in Oerrel kann sowohl die Feuerwehr alarmiert als auch die Bevölkerung gewarnt werden. Könnt Ihr die beiden Sirenensignale unterscheiden?
Beispiel für Eure Lösung:
Die Feuerwehr wird alarmiert   oder   Die Bevölkerung wird gewarnt.

1 Minute Heulton = die ______________ wird _________________

1 Minute Dauerton . 2 x unterbrochen (je 12 Sek.) = die ____________ wird _____________

Damit sind die Juni-Aufgaben geschafft.  
Im Juli geht´s weiter!
  

Hier folgt jetzt die Juli-Aufgabe:

Da die Sommerferien beginnen, gibt es diesmal insgesamt zehn Aufgaben zu lösen. Die Strecke durchs Dorf führt diesmal an allen Feuerwehrgebäuden vorbei, die es heute noch in Oerrel gibt.

  1. Strecken-Aufgabe: Ihr startet diesmal nicht am Feuerwehrhaus sondern am Übungsplatz der Feuerwehr gegenüber vom Sportplatz. Wenn Ihr Euch hier ein wenig umschaut, seht Ihr auf einem Tor zwei Tiere, die genau aufeinander zulaufen.
Um welche zwei Tiere handelt es sich dabei? ____________

  1. Strecken-Aufgabe: Auf der anderen Seite vom Sportplatz seht Ihr das Sportlerheim des SV Trauen/Oerrel. Das Gebäude war ursprünglich für die sogenannte Lager-Feuerwehr gebaut worden, die es bis 1945 in Oerrel gab und dann aufgelöst wurde. Nach Gründung des Sportvereins dauerte es aber noch einige Jahre, bis dieser das Gebäude nutzen konnte                Wann wurde der SV Trauen/Oerrel gegründet? ___________________

  1. Strecken-Aufgabe:. Wir starten auf dem Übungsplatz am Ortsschild. Bevor Ihr Euch jetzt auf den Weg macht schaut Euch noch mal um und notiert Euch, wie oft Ihr hier im Umkreis das Wort Oerrel lesen könnt. Auf dem Weg durchs Dorf werdet Ihr noch mehrfach an Oerrel vorbeikommen. Notiert Euch, wie oft Ihr den Ortsnamen bis zum Ziel gefunden habt. Dabei zählen nur die Namen, die man im Vorbeigehen lesen kann.  
Das Wort OERREL habe ich bis zum Ziel insgesamt _____________ entdeckt.

  1. Strecken-Aufgabe: Vom Ortsschild am Übungsplatz bzw. Sportplatz aus geht es nun bis zur Kohlenbissener Straße. Dort steht ein weißes Hinweisschild mit der Aufschrift „SPORTPLATZ“.  Dieses Wort enthält neben den Worten „SPORT“ und „PLATZ“ noch viele andere Worte, die im Wörterbuch (Duden) zu finden sind. Dabei zählen nur die Worte, die durch weglassen von Buchstaben enthalten sind. Es dürfen also keine Buchstaben ausgetauscht, umgesetzt oder hinzugefügt werden. Nur Buchstaben weglassen ist erlaubt, sonst ginge es ja nicht!
Was meint Ihr, wie viele andere Wörter sind im Wort „SPORTPLATZ“ enthalten? _______

  1. Strecken-Aufgabe: Ihr geht nach rechts die Kohlenbissener Straße entlang bis Ihr die erste asphaltierte Straße erreicht, die nach links abbiegt, was Ihr auch macht. An dieser Straße liegen mehrere Gebäude, die insbesondere von Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Eines dieser Gebäude soll in nächster Zeit umgebaut werden. Der hintere Teil dieses Gebäudes wird dann das neue Feuerwehrhaus von Oerrel. Dieses Gebäude hat mehrere große Fenster hat, durch die man bis auf die andere Seite des Gebäudes schauen kann. Für unser Lösungswort im November brauchen wird die Anzahl der Fenster, durch die man bis auf die andere Seite hindurchschauen kann.  
Wie viel Fenster ermöglichen Euch den Durchblick auf die andere Seite?: ____________

  1. Strecken-Aufgabe: Danach geht Ihr die Straße weiter bis zur Ecke Stettiner Straße. Dort geht Ihr aber nicht durch die Stettiner Straße sondern nehmt den schmalen Waldweg in Richtung Bolzplatz und geht zur Berliner Straße. Der Eingang zum ersten Haus wird dort von zwei exotischen Tieren bewacht.  
Welche zwei Tiere sind das? ____________

  1. Strecken-Aufgabe: Es geht auf der Berliner Straße weiter immer geradeaus bis zur Tilsiter Straße. Unterwegs kommt Ihr an einer Stelle vorbei, wo zwei Schmetterlinge, zwei Käfer und zwei Eidechsen zu sehen sind.  
Bei welcher Hausnummer findet Ihr diese sechs Tiere? __________

  1. Strecken-Aufgabe: An der Ecke der Berliner Straße / Tilsiter Straße geht Ihr den Verbindungsweg zur Brandenburger Straße hindurch direkt auf das Haus Nr. 6 zu. Dort geht Ihr nach links bis zur einzigen Straße, die nach rechts abbiegt. Ihr biegt auch ab und geht auf dem Rad- und Fußweg zurück ins Dorf. Auf keinen Fall die Bundesstraße betreten! Gleich darauf werdet Ihr von zwei Tierarten „willkommen geheißen“.  
Welche zwei Tierarten begrüßen Euch da? ____________________________________

  1. Strecken-Aufgabe/Homepage/Geschichte/Gründung FF Oerrel: Weiter geht es auf dem Rad- und Fußweg bis zur Einmündung der Kohlenbissener Straße. Unterwegs kommt Ihr am ersten Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Oerrel vorbei. Die Lösung dieser Aufgabe findet Ihr nicht am Gebäude, sondern müsst dazu auf unserer Homepage nachschauen.
Von wann bis wann war es das Oerreler Feuerwehrhaus? ___________________________

  1. Strecken-Aufgabe: Wenn Ihr die Kohlenbissener Straße erreicht habt, geht Ihr auf direktem Weg zum heutigen Feuerwehrhaus im Turmweg. Dort ist ein Schild mit zwei Groß-Buchstaben und einer zweistelligen Zahl angebracht.  
Wisst Ihr, was dieses Schild bedeutet? ________________________________________

Ihr seid am Ziel und habt hoffentlich unterwegs immer an die Lösung der 3. Aufgabe – Suche nach OERREL – gedacht. Vergesst jetzt nicht, dort die richtige Lösung einzutragen.  
Damit habt Ihr die Juli-Aufgaben geschafft.

Im August geht´s dann weiter!


Gerne könnt Ihr uns Eure Antworten hier zusenden.
Diese werden gespreichert und können dann gleich von uns ausgewertet werden.

Tip

Tip

15. Mai 202015. Sebtember 2020
15. Juni 202015. Oktober 2020
15. Juli 202015. November 2020
15. August 2020
Tip

Zurück zum Seiteninhalt