* Alte Fahrzeuge und Pumpen - FFW Oerrel


Wir sind die
Freiwillige Feuerwehr Oerrel


Direkt zum Seiteninhalt

* Alte Fahrzeuge und Pumpen

Historisches > - Geschichte >>>>
  Von Fahrzeugen und Pumpen mit denen es begann
  
1. Tragkraftspritze TS 8/8:
DKW, Baujahr 1936,
übernommen aus den Beständen der Lagerfeuerwehr der ehemaligen Luftmunitionsanstalt (Luft-MUNA) Oerrel


1. Löschgruppenfahrzeug LF 8:
Opel Blitz - Baujahr 1956, Kennzeichen: SOL - P 209


1. Tanklöschfahrzeug TLF 8:
Borgward mit Metzaufbau und Heckpumpe, 1600 l Wasser, Baujahr 1959,
Kennzeichen: SOL - P 13


2. Löschgruppenfahrzeug LF 8:
Mercedes Benz mit Metzaufbau und Frontpumpe, Baujahr 1980,
Kennzeichen SFA - AD 105

2. Tanklöschfahrzeug TLF 8 (W):
Mercedes Benz Unimog mit Metzaufbau und Heckpumpe, 1800 l Wasser,
Baujahr 1984, Kennzeichen SFA - CD 112


2. Tragkraftspritze TS 8/8:
Bachert-Automatic-Tragkraftspritze TS 8/8-VW mit 2 Ansaugvorrichtungen,
Baujahr 1965, ausgeliefert an die Freiwillige Feuerwehr Oerrel am 28. Mai 1965

3. Tragkraftspritze TS 8/8:
Ziegler-Ultra leicht, bis 1600 l/min., 49 PS/36 kw, mit Hirth-Motor 2 Zyl., luftgekühlt,
Baujahr 1995, ausgeliefert an die Freiwillige Feuerwehr Oerrel am 21. April 1995


Die Abkürzungen haben folgende Bedeutung:
LF 8: Löschgruppenfahrzeug mit Förderpumpe 8/8 (bei 8 bar = 800 Liter pro Minute)
TLF 8: Tanklöschfahrzeug mit Förderpumpe 8/8 (bei 8 bar = 800 Liter pro Minute)
TLF 8 (W): Tanklöschfahrzeug mit Förderpumpe 8/8 und Sonderausstattung “Waldbrand”
TS 8/8: Tragkraftspritze mit Förderpumpe 8/8























Zurück zum Seiteninhalt